Gyulafleisch GmbH

Nicht viele gastronomische Betriebe haben eine Geschichte von mehr als 150 Jahren. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Technologien und Zubereitungsmethoden offensichtlich den Bedürfnissen der Zeit angepasst, aber Gyulafleisch GmbH versucht, die wichtigsten Rezepte und Geschichte des Unternehmens bis heute zu bewahren.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts blühte dank András Stéberl die Wurstproduktion in Gyula auf, die nicht nur in Ungarn, sondern auch international zu einem bekannten und begehrten Waren wurde und das ungarische Produkt auf mehrere Kontinente exportierte. Seine existenzielle Situation ermöglichte es ihm, dem Zeitgeist einen Schritt voraus zu sein, neue Technologien anzuwenden, ein modernes Werk zu errichten. Schweine aus eigener Tierhaltung wurden in der eigenen Fabrik verarbeitet. Der Erfolg blieb nicht ohne Anerkennung: 1935, auf der Brüsseler Weltausstellung, gewann das „kleine Paar Gyula-Würstchen“ des Meisters ein Goldenes Diplom.

 

Nicht viele gastronomische Betriebe haben eine Geschichte von mehr als 150 Jahren. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Technologien und Zubereitungsmethoden offensichtlich den Bedürfnissen der Zeit angepasst, aber Gyulafleisch GmbH versucht, die wichtigsten Rezepte und Geschichte des Unternehmens bis heute zu bewahren.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts blühte dank András Stéberl die Wurstproduktion in Gyula auf, die nicht nur in Ungarn, sondern auch international zu einem bekannten und begehrten Waren wurde und das ungarische Produkt auf mehrere Kontinente exportierte. Seine existenzielle Situation ermöglichte es ihm, dem Zeitgeist einen Schritt voraus zu sein, neue Technologien anzuwenden, ein modernes Werk zu errichten. Schweine aus eigener Tierhaltung wurden in der eigenen Fabrik verarbeitet. Der Erfolg blieb nicht ohne Anerkennung: 1935, auf der Brüsseler Weltausstellung, gewann das „kleine Paar Gyula-Würstchen“ des Meisters ein Goldenes Diplom.

Nach der Führung von András Stéberl kämpfte die Fleischerei in Gyula der zweiten Hälfte des XX Jahrhundert durch. Mit einem Neustart im Jahr 2013 wurde das Unternehmen auf eine ganz neue Basis gestellt.

Die Art und Qualität der Produkte ist bis heute gleich geblieben: aus den Stéberl-Werken Dünn- und Dickwürste, Wintersalami, Paarwürste, Speck, Schinkenprodukte, Fleischprodukte sowie Konserven, die wichtigsten Produkte bis heute für Gyula-Fleisch. Die Trockenwaren werden nach wie vor im Stammwerk Stéberl mit traditionellen Technologien hergestellt und die gefüllten Waren in einer anderen Fabrik.

Die Mission des Unternehmens ist es, Gyulai für weitere 150 Jahre zu einem Symbol für Qualität, Kompetenz, Hingabe und Tradition zu machen. Sie entwickeln sich ständig weiter, bewahren aber auch die Vergangenheit. Besonderes Augenmerk wird auf die Bedürfnisse von Menschen mit unterschiedlichen Nahrungsmittelempfindlichkeiten gelegt.

Fordern Sie ein Angebot an!

10 + 6 =